Beispiele: Briefe, Schriftstücke

Brief

Eine Trauerkorrespondenz über das Ableben des Fürsten Blasius vom Eberstamm an die Fürstenhäuser des Mittelreiches.

Brief: 32×24,5cm, Büttenpapier (Nr. 2), Bastarda-Handschrift (Spätmittelalter)

Grabschriften

Hier zwei Beispiele für Warnschriften in einem Grab. Erstellt für einen Spieleabend bei der Durchsuchung einer Krypta zum Übersetzen.

Warnschrift: Papyrus, 25x19cm, Gimaril-Schrift

Warnschrift: Tontafel, 17x11cm, 468g, Drakhard-Zinken

Zauberthese

Eine Zauberthese aus der Welt des Schwarzen Auges. Erstellt mit Acrylfarben und Blattgold.

 Zauberthese: 50x30cm, Büttenpapier (Nr. 4)

Wechsel der Nordlandbank

Wechselscheine der Nordlandbank. Hier ein Guthaben über 20 Dukaten. Im unteren Teil kann man die bereits abgebuchten Teilbeträge aus der Nordlandbankfilialen in Trallop und Rommilys sehen. Ausgestellt in Gareth vom Bankdirektor Baldram Springloff am 10. Hesinde 1039 BF.

Wechsel: 37,5×23,5cm, Büttenpapier (Nr. 2), Gotische Minuskel (1238-1241 n. Chr.), Acrylfarben, Blattgold.

Stammbaum (DSA)

Im folgenden Abschnitt habe ich einen Stammbaum der (fiktiven) Familie von Eichbauer entworfen. Es gibt zwei große Zweige. Die linke Seite kommt aus dem Garether Land. Durch das abgebildete Gut ist hier vorstellbar, dass dieser Zweig Grundbesetz erhalten hat. Die rechte Seite stammt aus dem Weidener Raum (da weidener Namen). Durch den Abgebildeten Wald im Hintergrund ist es vorstellbar, dass dieser Familienzweig Forstgebiet geerbt hat.
Der Stammbaum ist so auch vorstellbar für anderer Familien in der DSA-Welt. Dies ist nur ein Beispiel. Individuelle Wünschen werden selbstverständlich berücksichtigt.

Stammbaum: 63x48cm, Büttenpapier (Nr. 1), Gotische Minuskel (1238-1241 n. Chr.),Farbtinte